KÖRPERLICHE SCHMERZEN


Studien zeigen, dass sich viele körperliche Schmerzen auf emotionale und seelische Belastungen beziehen. Einige Menschen wissen inzwischen, dass stetiger Stress zu Magengeschwüren, Reizdarmsyndrom und Kopfschmerzen führen kann. Doch wissen vielleicht viele nicht, dass emotionale Blockaden ebenso physischische wie auch chronische Schmerzen verursachen können. Ein logischer Grund dafür sei gemäss Dr. Susan Babel folgender: "In Studien fand man heraus, dass je länger man Druck (innen/aussen) ausgesetzt ist (persönliches Empfinden!), desto verspannter und verkrampfter sind die Muskeln. Dies führt dazu, dass sie sich nach und nach immer mehr ermüden und leistungsschwächer werden. Häufig dienen diese Schmerzen dem Menschen auch als Hinweis, dass es da noch einiges an emotionalen Belastungen und unverarbeiteten Themen zu lösen gibt. Ebenso kann es ein Zeichen für ungelöste Traumas im Nerfensystem sein."



Beispiele von möglichen Themen, welche im Coaching verändert werden könnten:



pain-2
Kopfschmerzen: Alltagsstress

Nackenschmerzen: Probleme mit Verzeihen

neck-pain
Schulterschmerzen: Emotionale Belastung, Karma

Schmerzen oberer Rücken:

Sich ungeliebt fühlen und den ganzen emotionalen Druck alleine tragen


Man with enhanced spinal column rear view Digital Composite

Schmerzen unterer Rücken:

Zuviele Sorgen, Geldprobleme, fehlen von emotionaler Unterstützung














hip-pain

Hüftschmerzen:

Wenn man zu starr in der Veränderung ist -> Flexibilität fehlt

Bildergebnis fr knie
Knieschmerzen:

Könnte ein Hinweis auf Egoprobleme sein

(zu stark oder zu schwach)

Wadenschmerzen:

Emotionale Überanstrengung, Eifersucht könnte ein Thema sein

foot-pain

Fussschmerzen:

Zuviel Negativität könnte sich darin zeigen.