seminare & more




hnliches Foto

Empower yourself


Immer mehr Menschen sind hilfesuchend und auch verzweifelt, weil sie die Welt und sich selbst nicht mehr verstehen und irgendwo eine Stütze und Ausrichtung suchen. Wir haben gelernt alles was uns weh tut, kränkt, schmerzt, traurig oder wütend macht, zu verurteilen und abzulehnen. Und wir tun alles, um es nicht fühlen zu müssen und wegzumachen. Das ist zwar menschlich, aber dennoch unklug. Die unterdrückten Emotionen zeigen sich in Situationen, die scheinbar gar nichts damit zu tun haben. Wir reagieren in diesem Fall extrem emotional und unkontrolliert.
In unserem Unterbewusstsein sind alle Erfahrungen bildlich und perfekt gespeichert. Nichts ist verloren und alles kommt früher oder später ans Tageslicht. Entweder über unkontrollierbare Emotionen, Krankheiten oder Schicksalsschlägen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit allem, dessen Sinn wir bisher nicht verstehen konnten. Wir lernen zu erkennen, was uns auf dem Fluss des Lebens blockiert. Ebenso finden wir raus, was wir machen können, um lebendiger und freier zu sein. Wenn die liebevolle Selbsterkenntnis grösser ist als der Zweifel, dann sind wir uns der Kraft der Seele bewusst, sind in uns angekommen und fühlen uns vollständig.

KERNTHEMEN DES SEMINARS

  • Die Kraft der Gedanken und deren Auswirkung
  • Die Krise als Chance
  • Vom Opfer- zum Schöpferbewusstsein
  • Dein Herz öffnen und deinem innersten begegnen

Datum:
Samstag, 13. Juni 2020

Zeit:
10:00 bis 17:00 Uhr      

Verpflegung:
selbst mitbringen oder Hauslieferung möglich     

Kosten:
CHF 99.-


Bildergebnis fr schmetterling

Selbstvertrauens-Workshop
(für Jugendliche zwischen 12-16)

Für Jugendliche ist es wichtig zu erkennen, dass sie ihr Leben selbst verändern können und sie auch die Verantwortung über ihre Entscheidungen tragen, wenn sie sich gehen lassen. In diesem Workshop geht es darum zu verstehen, wie man Selbstvertrauen aufbaut und was das alles mit den täglichen Gedanken zu tun hat. Mit hilfreichen Tipps und Tricks lernen sie auf was es wirklich ankommt. Weitere Details folgen.





Bildergebnis fr kleidertausch

Kleidertausch-Party

Auf einer Kleidertauschparty geht es, wie es der Name schon sagt, darum Kleidung zu tauschen. In der Regel bringt jeder Teilnehmer ausgemistete Kleidung, Accecoires (Taschen, Schuhe, Schals,...) mit und kann diese dann gegen die Kleidung der anderen Teilnehmer tauschen.

Der Sinn und Zweck einer Kleidertauschparty liegt auf der Hand. Natürlich sparst du viel Geld, wenn du Kleidung tauscht statt kaufst. Darüberhinaus handelst du nachhaltig und kannst deinen Anteil daran haben, den Konsumwahn einzuschränken. Denn die Produktionszyklen in den Modegeschäften werden immer kürzer. Sogenannte "Fast Fashion Marken" haben gefühlt wöchentlich neue Kollektionen in ihren Filialen. Die Preise liegen oft im einstelligen Bereich. Eine neue Hose ist somit nichts Besonderes mehr. Ein Fehlkauf oder ein Kleidungsstück, dass nur eine Saison getragen wird, tut dem Geldbeutel auch nicht mehr weh. So kommt es auch, dass wir rund 50% unserer Kleidung gar nicht tragen. Rund eine Millionen Tonnen Kleidung landet jährlich in der Altkleiderrsammlung. Die Schattenseite dieser Billigkleidung geht zu Lasten der Umwelt und der Menschen, die an ihrer Produktion beteiligt sind.


Selbst wenn gebrauchte Kleidung nicht dein Fall ist, kannst du auch einfach deine schöne, ausgemistete Kleidung vorbeibringen. Freudige Abnehmer finden sich mit Sicherheit. Ausserdem ist es eine gute Möglichkeit anderen eine Freude zu machen, einen lustigen Nachmittag zusammen zu verbringen und dabei auch noch etwas für die Umwelt zu tun. Übriggebliebene Kleidung wird im Anschluss an eine wohltätige Organisation gespendet oder in die Altkleidersammlung gebracht.


Regel:

Die Kleidung sollte ganz, gewaschen und noch schön sein.


Datum:

?


Schreib dich ein und freu dich auf einen lustigen Nachmittag. Es hat Platz für maximal 10 Mädels.


Unkostenbeitrag:

CHF 10.- (Getränke,..)



Bildergebnis fr lotusblume zeichnung

Erwecke die Göttin in dir



Wir haben uns vor nicht all zu langer Zeit Gleichstellung erkämpft und erfüllen jetzt Jobs, die viel von uns fordern, unter anderem auch starke männliche Attribute. Der Spagat zwischen Business, Hausfrau, Ehefrau, Mutter und Mädchen für alles fordert viel Kraft und Zeit. Wir wollen alles perfekt erfüllen und merken nicht, dass unser Leben an uns vorbei zieht. Auch jetzt noch wirken die übernommenen Muster und Verhaltensweisen unserer Mütter und Großmütter auf uns. Aufgrund der permanenten Überforderung und Selbstaufgabe verfällt so manche Frau irgendwann in Depressionen bzw. Krankheit oder ihr göttliche Zorn entläd sich in ihrem Umfeld, das dann völlig verständnislos reagiert und gar nicht weiss was los ist.


Das Thema Weiblichkeit ist ein Thema, das mich persönlich schon lange begleitet, mit schwierigen ebenso wie mit wunderschönen Erfahrungen. Die ursprüngliche Bedeutung und Definition von Weiblichkeit bzw. "Göttin", kann heute kaum noch jemand erklären, da es schon viel zu lange her ist, seit sie gelebt werden durfte. Göttin zu sein bedeutet nicht, einem gesellschaftlich festgelegtem Schönheitsideal zu entsprechen. Göttin zu sein bedeutet ganz in deine weibliche Urkraft zu kommen und von innen zu strahlen. Auf diesem spannenden Weg der Selbsterforschung führe ich dich zurück zur Quelle. Lass dich überraschen und freu dich auf einen tollen Tag voller Inspiration und Weiblichkeit.


KERNTHEMEN DES SEMINARS

  • Was genau bedeutet Weiblichkeit für mich?
  • Welche versteckten Bewertungen und Glaubensmuster trage ich in mir?
  • Wie kann ich ganz Frau sein und trotzdem meinen "Mann" stehen?
  • Wie bringe ich beide Aspekte in mir - die als psychologische Anteile in jedem Menschen vorhanden sind - ins Gleichgewicht?
    Datum:
    Samstag, 16. Mai 2020

    Zeit:
    10:00 bis 17:00 Uhr      

    Verpflegung:
    selbst mitbringen oder Hauslieferung möglich.    

    Kosten:
    CHF 99.-