RAUCHERENTWÖHNUNG MIT HYPNOSE


In der Schweiz raucht ca. jeder dritte Erwachsene. Die grosse Mehrheit möchte mit dem Rauchen aufhören und weiss einfach nicht wie oder hat schon unzählige erfolglose Versuche hinter sich. Die Raucherentwöhnungs-Hypnose bietet Ihnen gute Möglichkeiten endlich dauerhaft mit dem Rauchen aufzuhören.


Die Sucht eines Rauchers besteht hauptsächlich aus Gewohnheiten, Ritualen und Mustern, die einem immer wieder daran hindern, endgültig rauchfrei zu leben. Mit Hilfe der Hypnose kann man sich leichter von diesen alten Gewohnheiten lösen und verliert innerhalb kurzer Zeit die Lust am Rauchen. Ganz ohne Nikotinkaugummis, quälende Gedanken ans Rauchen und auch ohne die oft gefürchtete Gewichtszunahme. Denn man nimmt nicht zu weil man nicht mehr raucht, sondern weil man mehr isst. Essen wird nach einem Rauchstopp oft zur Ersatzhandlung. Anstelle von einer Zigarette, gönnt man sich ein Stück Schokolade, Kuchen oder einen Milchkaffee mehr. Da einem bei der hypnotischen Rauchentwöhnung das Rauchen einfach gleichgültig wird, braucht man auch keinen Ersatz in Form von Essen oder etwas anderem.


Die hypnotische Raucherentwöhung ist laut wissenschaftlichen Studien eines der erfolgreichsten Verfahren überhaupt. Sowohl nach einem Monat, als auch nach 3 Monaten war diese Form des "Entzugs" signifikant erfolgreicher als die Entwöhnung in Eigenregie. Vorallem langfristig gesehen, scheint die Hypnosetherapie anderen Therapieformen überlegen zu sein. In lediglich drei Therapie-Sitzungen konnte eine Abstinenzrate von fast 90% erreicht werden.


Quelle: Universität Tübingen, Arbeitsgruppe Hypnotherapie Prof. Dr. Dirk Revenstorf




Bildergebnis fr kennenlernen


Voraussetzung: Die bewusste Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören!

ANGEBOT CHF 490.- 

  • Vorgespräch und Einführung in die Hypnose
  • 2. Therapiesitzung nach 3 Tagen
  • 3. Therapiesitzung nach einer Woche
  • 4. Therapiesitzung nach zwei Wochen (falls nötig)
    Info: Die Sessions dauern ca. 90 Minuten
    (Sonderkonditionen mit über 40% Vorteilsrabatt)

Ist dir deine Gesundheit 57 Päckchen Zigaretten Wert?
Wenn ja - melde dich bei mir
. Ich freue mich darauf dich zu begleiten.


DIE POSITIVEN EFFEKTE DES RAUCHFREIEN LEBENS  

Mit dem Rauchen aufzuhören lohnt sich auf jeden Fall. Denn schon nach kurzer Zeit können positive Effekte einsetzen. Die Tabelle zeigt die Folgen des Nikotinentzugs:

  • Nach 20 Minuten .. sinken Herzfrequenz und Blutdruck, da im zentralen Nervensystem weniger vom Stresshormon Domamin freigesetzt wird.
    Die Durchblutung von Händen und Füßen verbessert sich, die Blutgefäße weiten sich.
  • Nach 12 Stunden .. der Kohlenmonoxid-Level im Blut fällt auf Normalwerte ab. Folge: Unsere roten Blutkörperchen können besser arbeiten, alle Organe werden besser mit Sauerstoff versorgt. Sie fühlen sich bereits agiler.
  • Nach 24 Stunden .. der Geruchs- und Geschmackssinn verbessert sich! Grund: Die Rezeptoren im Mund- und Nasenraum werden wieder sensibler.
  • Nach 2-12 Wochen .. bessert sich Herz-Kreislauf und Lungenfunktion. Die sogenannten Flimmerhärchen in der Lunge nehmen ihre ursprüngliche Funktion wieder auf, transportieren mehr Schleim und Partikel aus den Bronchien ab. Der Kreislauf erholt sich, da der Organismus wieder besser mit Sauerstoff versorgt wird.
    Das Immunsystem beginnt wieder stärker zu werden. Im Tabakrauch stecken über 8000 Substanzen, die das gesamte System belasten – die fallen jetzt weg.
    Ihre Haut sieht jetzt besser aus: Sie ist nicht mehr so fahl und schweißig. Grund: Die verbesserte Durchblutung belebt die Zellen!
  • Nach 3 Monaten ..  die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau beginnt jetzt besser zu werden. Beim Mann werden die Spermien beweglicher, ihre Qualität steigert sich. Rauchen reduziert die Zeugungsfähigkeit um 50 %. Bei der Frau erholen sich die Eierstöcke: Die Eizellen werden besser transportiert. In der Gebärmutter-Schleimhaut lagern sich nicht mehr Nikotin und Schadstoffe ab. Folge: Die Gefahr von Fehl- und Frühgeburten geht zurück. Raucht eine Frau 15 oder mehr Zigaretten täglich, ist das Frühgeburtsrisiko um 58% erhöht.
  • Nach 1-9 Monaten .. bessern sich Husten und Kurzatmigkeit
  • Nach einem Jahr... Die Lunge hat sich zum Teil regeneriert und er Raucherhusten sowie die Kurzatmigkeit gehen zurück. Sie können wieder frei durchatmen. Auch die Infektionsgefahr der Lungen( z. B. Bronchitis, Lungenentzündung) wird nun erheblich reduziert.
  • Nach 2 Jahren .. entspricht das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen fast nur dem eines Nichtrauchers

  • Nach 5 Jahren .. entspricht das Risiko für einen Herzinfarkt nur dem eines Nichtrauchers

  • Nach 10 Jahren .. ist das Risiko für Lungenkrebs im Vergleich zu einem Raucher halbiert.
    Quelle: american cancer society